Freitagsgedanken: Eigentlich…

08:00:00

Im Leben gibt es Zeiten, da muss man zurückstecken. Man muss Prioritäten setzen.
Man schaut auf sein Leben und versucht diese verschiedenen Parts
- Freunde, Familie, Job, Ausbildung, Haushalt, Privatleben, Hobbies-
irgendwie zu ordnen. Bei mir entsteht da meist ein ganz großer Knoten im Kopf. Mir fällt es da einfach leicht Listen zu schreiben. Mir Dinge, die in meinem Kopf hin und herflitzen, auf Papier festzuhalten und zu platzieren.
Gerade ist Hausarbeitenzeit- keine einfach Zeit ich sags euch.
Na ja und da muss man eben Prioritäten setzen.
Denn eigentlich will ich mich hier zweimal die Woche melden.
Eigentlich will ich mein Buch fertig lesen, dass wochenlang unangetastet auf meinem Nachtschränkchen steht.
Eigentlich wollte ich schon lange meine alte Schulfreundin anrufen.
Eigentlich wollte ich mich nach einem neuen Mantel umschauen.
Eigentlich fehlt mir in bisschen Sonne auf meiner Haut.
Eigentlich…

Tja und dann steht man da. Mitten in seinen hausarbeitsschreibenden Semesterferien und denkt. Eigentlich.
Und man packt das Eigentlich am Schopf und schiebt es weg von sich. Auf ein Danach.
Danach will ich mein Buch fertig lesen, rufe meine Freundin an, gehe einkaufen und sonne mich.

Sei nicht hart zu dir selbst. Es gibt solche Zeiten. Werde nicht verrückt, weil du so viele Eigentlichs in deinem Kopf herumfahren hast. Schiebe sie mal getrost auf später. Das Ende ist irgendwann in Sicht. Und wenn das nicht der Fall ist- dann war die Sache auch Eigentlich gar nicht wert…
IMG_1839
IMG_1824IMG_1825IMG_1869IMG_1843

You Might Also Like

1 Kommentare