Schneegestöber und ein Haarkranz

08:30:00

Heute, da ich diesen Post verfasse (just in time um mich an meine neue Regelmäßigkeit zu halten) traf mich fast der Schlag, als ich aus dem Fenster sah und entdeckte, dass es geschneit hat.
Super schöner, weicher, nasser Schnee.
Zwar wurde es überall groß verkündet, dass es schneien wird. Aber ich hatte doch irgendwie nicht damit gerechnet. Das war also eine Freude, diese weiße Zuckermasse draußen zu bestaunen und zu sehen. Ich hab mich echt gefreut.
Eine halbe Stunde später verlasse ich das Haus. Zur Bushaltestelle, um meine Oma drei Dörfer weiter zu besuchen. Da schnie es mir nur so ins Gesicht. Da war ich dann nicht mehr so fröhlich.
Kalt, nass und ständig so Flocken im Gesicht.
Echt komisch, wie eine Sache, eine Situation oder ein Ereignis erst schön und dann doof sein kann.
Ist mir persönlich ein Rätsel. Da haben wir es wieder. Die Sache mit dem Glas. Halbvoll oder halbleer. Freue ich mich über den weißen Schnee, der alles so schön verändert oder ärgere ich mich dann über die Schneeflocken die mir unaufhörlich auf meinem Gesicht landen?
Eine Sache der Betrachtungsweise. Und manchmal da ist es nicht immer leicht sich für die optimistischere Sichtweise zu entscheiden. Ich glaube nachdenken hilft. Das Schöne sehen. Das macht zufrieden. Dankbar zu sein für die Kälte und das nasse Gesicht. Das wischt den Ärger davon.
Gerade, wo ich diese Zeilen tippe sehe ich den Schnee, der den Garten bedeckt und grinse. In einer Stunde, wenn ich die warme Stube verlasse und meine ersten Schritte tue- da kann es sein, dass ich mich ein bisschen ärgere. Und dann werde ich genau an diese Zeilen denken. Vielleicht geht es mir dann ja besser…
AX2A4821AX2A4822-2AX2A4833AX2A4826AX2A4827AX2A4829AX2A4831
Die Bilder sind bei einer Hochzeit im November entstanden. Es war wunderbar kalt. Aber der Schnee sieht auf den Bildern doch sensationell aus, oder? Ich habe mir bei einem Floristen den Haarkranz aus Schleierkraut machen lassen. Das Kleid ist von Peek&Cloppenburg und in meinen Haaren trage ich meine Luxys.

You Might Also Like

0 Kommentare