Freitagsgedanken: Das Leben ist zu kurz

08:00:00

Wir lesen es jeden Tag.

Tote.
Opfer.
Unglück.
Verunglückt.
Aus dem Leben gerissen.
Friedlich eingeschlafen.

Egal wie. Jeden Tag verlassen Menschen die Erde. Mal leise und mal laut. Manchmal tut es weh und manchmal zappen wir einfach einen Kanal weiter.
Eigentlich sollten uns diese Bilder anschreien!
"Mensch, was machst du aus dir!" "Lebe!!"
Und doch bleiben wir auf der Couch sitzen. Vielleicht etwas bestürzt. Und in der nächsten Minute überlegen wir, was könnte ich nun mit mir anfangen.
Das Leben ist zu kurz. Schnipps und es könnte vorbei sein.
Ich will dir keine Angst machen! Das ist nicht meine Absicht mit diesem Text. Nein, ich möchte dir Mut machen. Greif das Leben bei den Hörnern, wie es so schön heißt. Lebe.
Das sagt sich so einfach. Wie denn bei unserem täglichen Jonglieren mit Arbeit, Privatleben, Haushalt gemischt mit einer Prise Faulheit?!
Vielleicht denkst du mal kurz, für einen Moment an deine Ziele- deine Wünsche und Träume. Wo kannst du anfangen? Wo beginnen. Wie kommst du vorwärts. Diesem Ziel etwas näher.
Dieses Video von Ella kann dir vielleicht schon etwas helfen.
In kleinen Schritten zu deinem Ziel.
Das Leben ist viel zu kurz, um dahinzusiechen. Chancen zu verpassen. Gespräche nicht zu führen. sich Wünsche zu erfüllen und glücklich zu sein.
Einen Schritt, um glücklich(er) zu werden, gehe ich die nächsten Wochen an und werde euch immer wieder berichten- ihr dürft also gespannt sein! ;)
IMG_3834-2 IMG_3831-vert IMG_3835

You Might Also Like

0 Kommentare